HomepageEinige Tipps

Sollten Sie sich für eine individuelle Jagdreise entscheiden, planen Sie bitte je gewünschter Wildart 1-2 Jagdtage ein. Wir möchten Sie nämlich nur mit reifen und starken Trophäen nach Hause schicken.
Bringen Sie nach Möglichkeit Ihre eigene Waffe mit. Die Einfuhr ist problemlos mit dem nachstehenden Downloadformular:
DOWNLOADFORMULAR WAFFENEINFUHR NAMIBIA [126 KB]
Unser Wild ist schußhart; wir empfehlen deshalb als Mindestkaliber .30-06 mit einem Geschoßgewicht von 180 gr. Das Zielfernrohr sollte eine 6-fache Vergrößerung haben, variable Zielfernrohre sind sicher optimal, da bei der Pirsch im Busch auch mal schnell auf kurze Distanz geschossen wird. 40 Schuß Munition sollten Sie mitbringen. Denken Sie daran, daß auch mal neu eingeschossen wird.

Kapitales Weißschwanzgnu erlegt in 2004 -


In Namibia ist die Jagd von Februar bis November erlaubt. Die beste Jagdzeit ist von April bis Oktober, da Februar und März noch sehr nass sein können und es im November schon wieder sehr heiss wird. April und Mai sowie September und Oktober sind tagsüber angenehm warm mit kühlen Nächten, unsere Wintermonate Juni bis August sind nachts sehr kalt mit zeitweisem Frost. Je später im Jahr Sie kommen desto trockener ist es im Busch. Laub und Gras werden weniger, die Sicht wird besser und das Wild konzentriert sich mehr in der Nähe der verbleibenden Wasserstellen.
Aber wie überall auf der Welt hat auch bei uns jede Jahreszeit seine Reize und wir werden alles tun, Ihre Jagdreise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Reifer APEX Kudu aus 2004 -